ST. THOMAS | 06.08.2021 | Die Flut hat ein unter der Kyll verlegtes Kabel der Telekom beschädigt. Die Folge: Auf der Ostseite des Dorfes sind mehrere Haushalte ohne Telefonverbindung. Jetzt hat die Telekom eine provisorische Leitung über zwei Masten und unter der Bahnbrücke hindurch verlegt. Die Lösung hilft vorübergehend, die betroffenen Haushalte wieder mit einer Telefonverbindung zu versorgen. Zeitnah soll mit einer Bohrung ein neuer Kanal im Bereich unter der Bahnbrücke gebohrt werden. Darin werden die neuen Kabel verlegt. Der Kanalschacht dient dann künftig auch für die noch ausstehende Verlegung eines Glasfaserkabels, dass bei der Umstellung der “letzten Meile” von Kupferkabel auf Glasfasertechnik benötigt wird.

______________

Fotostrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.