Sonderthema - Erdrutsch St. Johann

Aktuelle Informationen zum Erdrutsch Verbindungsstraße nach St. Johann (Chronologie)

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 13.06.2024 - 10:50 Uhr

ST. THOMAS | 11.06.2024  | 12:30 Uhr | Auf Vermittlung der Verbandsgemeinde fand heute ein Ortstermin mit dem Waldbesitzer (BEGON) statt, um die Möglichkeiten einer Bypassstraße über seine Waldparzelle zu besprechen.

 

Es sollte auch ein Vertreter der Firma STRATEC anwesend sein, was aber aus zeitlichen Gründen nicht geschehen konnte. Ein weiterer OT ist für Mittwoch, 12.06.2024 um 15:30 Uhr vereinbart.

 

Herr Begon ist grundsätzlich bereit, uns die erforderlichen Flächen zur Verfügung zu stellen. Für seine Bereitschaft habe ich Herrn Begon ausdrücklich bedankt.

 

//HÖSER // Kommissarischer Ortsbürgermeister

ST. THOMAS | 12.06.2024  | 15:30 Uhr | Auf Vereinbarung der Verbandsgemeinde fand ein Ortstermin mit dem Planungsbüro STRATEC aus Wengerohr statt.

 

ERGEBNIS: 

  • Klärung der Finanzierung durch die Verwaltung in Abstimmung mit LBM Gerolstein
  • Stratec gibt kurzfristig ein Angebot – Ingenieurvertrag – über die Planungsleistungen, Vermessung und Bauleitung ab
  • Stratec holt Angebote über die erforderlichen Untersuchungen des Bodens im Bereich der Alternativtrasse ein. Dies ist nach der Ersatzbaustoffverordnung  (Verordnung über Anforderungen an den Einbau von mineralischen Ersatzbaustoffen in technische Bauwerke) erforderlich.
  • Stratec bilanziert den Eingriff in naturschutzrechtlicher Sicht als Vorbereitung zur Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde
  • Stratec bilanziert den Eingriff in naturschutzrechtlicher Sicht als Vorbereitung zur Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde
  • Anhand der Luftbilder werden Varianten der Umgehungsstraße – Asphaltbreite 3,5m –  als Entwurfspläne erarbeitet, die als Grundlage für Gespräche mit der unteren Naturschutzbehörde, der unteren Wasserbehörde und der SGD dienen
  • Nach Festlegung der genehmigungsfähigen Trasse wird (nur) dort gerodet und das Gelände vermessen
  • Auf Grundlage der Geländeaufnahme wird eine Ausführungsplanung erstellt
  • Nach Vorlage aller Genehmigungen kann auf Grundlage der Ausführungsplanung eine Ausschreibung der Arbeiten erfolgen
  • KNE und Westnetz werden von meiner Seite aus über den Stand der Dinge informiert, damit die Verlegung der Wasserleitung und die Erdverkabelung „in einem Guß“ erfolgen kann

ST. THOMAS | 10.06.2024  | 14:00 Uhr | Auf Anforderung der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm (Unterhaltungspflichtiger der Kyll als Gewässer II. Ordnung) wurden heute Nachmittag die in die Kyll abgerutschten Bäume geborgen.

 

Im Einsatz war eine Waldbaufirma mit speziellen Fahrzeugen, um den Eingriff in das Gewässer so gering wie möglich zu halten.

 

ST. THOMAS | 07.06.2024  | 14:00 Uhr | Am Ende dieser Woche ist es mir wichtig, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beteiligten Behörden, angefangen bei der Verbandsgemeinde Bitburger Land, der Kreisverwaltung des Eifelkreis, des Landesbetriebes Mobilität (LBM) und des Landesamtes für Geologie und Bergbau, ganz herzlich zu danken. Alle, (ich verzichte bewusst auf eine namentliche Nennung), alle Beteiligten haben sich in herausragender Art und Weise um unser Problem gekümmert.

 

Alle arbeiten gemeinsam mit an einer schnellen und konstruktiven Problemlösung. Dafür danke ich im Namen der Bewohner aus St. Thomas und im Besonderen derer von St. Johann.

 

Den Bürgerinnen und Bürgern von St. Johann darf ich versichern, dass wir alles tun, um rasch zu befriedigenden Lösungen zu kommen. Gleichzeitig muss ich um eure Geduld bitten.

 

Es wird noch etwas dauern, bis wieder “normale” Verhältnisse einkehren.

Es bleibt dabei, dass wir an dieser Stelle zentral über alle Entwicklungen informieren. Das ist ein direkter Weg, über den sich alle stets auf dem gleichen Sachstand halten können. Für Fragen stehe ich selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. // R. Höser, Ortsbürgermeister // 0171-4718508

ST. THOMAS | 05.06.2024  | 20:30 Uhr | Auf Vermittlung der Ortsgemeinde fand heute eine unverbindliche Besichtigung der Schadstelle mit einem Dipl. Ing. (FH) statt. Informationen dazu sind in folgendem Aktenvermerk nachzulesen.

ST. THOMAS | 06.06.2024  | 15:40 Uhr | Auf Anforderung waren heute zwei Geologen vom Landesamt für Geologie und Bergbau aus Mainz vor Ort. Informationen dazu sind in folgendem Aktenvermerk nachzulesen.

ST. THOMAS | 05.06.2024  | 20:30 Uhr | Am Morgen fand eine Befahrung der Waldwegeverbindung von St. Thomas nach St. Johann statt. Hieran haben neben Ortsbürgermeister HÖSER teilgenommen: Markus MUNDT (VG), Melissa IGELMUND (VG Ordnungsamt), Thomas SCHNEIDER (Landesforsten) und Lutz KIVEL (VG Feuerwehr).

Ziel war die Feststellung der Befahrbarkeit und die Festlegung der Beschilderung der Umleitung.

ST. THOMAS | 05.06.2024  | 20:40 Uhr | Nochmals Hinweise zur Postzustellung: Mit der Deutschen besteht bis auf Weiteres folgende Regelung: Alle Briefpost wird in der Poststelle in Kyllburg hinterlegt und kann dort zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. Bitte keine Briefe für den Versand in den Briefkasten im OT St. Johann einwerfen. Der Briefkasten wird zurzeit nicht geleert.

Die Bewohner des Ortsteil sind aufgerufen, weitere Vorschläge für eine anders geartet Vorgehensweise zu beraten und zu beschließen.

ST. THOMAS | 05.06.2024  | 21:00 Uhr | Es gibt Informationen zu den Auflagen der Landesforsten für die Nutzung der Waldwegeverbindung von St. Thomas nach St. Johann. Hier der zugehörige Aktenvermerk mit Einzelheiten.

ST. THOMAS | 04.06.2024  | 11:00 Uhr | Es fand der erste Ortstermin mit den Vertretern aller Beteiligte statt. Hier der zugehörige Aktenvermerk mit Einzelheiten.

ST. THOMAS | 03.06.2024  | 07:00 Uhr | In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde das Absperrband von Unbekannten durchtrennt. Offensichtlich hat eine Durchfahrt stattgefunden. Das geht gar nicht. Wer immer das war: Lasst das sein. Es besteht Lebensgefahr!

 

Die ortsfeste Absperrung wird heute angebracht. // R. Höser,  Ortsbürgermeister // 0171-4718508 //

ST. THOMAS | 02.06.2024 | 19:00 Uhr | Am Sonntag wurde zusätzlich zu der bestehende Absperrung ein Verkehrszeichen 250 (Verbot für Fahrzeuge aller Art) vor der Schadstelle aus Richtung Zendscheid aufgestellt. Die umfassende Absperrung nach den Richtlinien der StVO wird am Montag nachgeholt. Der Ortsgemeinde fehlt das dafür erforderliche Material. // R. Höser,  Ortsbürgermeister // 0171-4718508 //

ST. THOMAS | 02.06.2024 | 16:00 Uhr | Am Sonntag wurden mit einem Anwohner in St. Johann (Multiplikator ist bekannt) Lösungsansätze für die weitere Vorgehensweise bezüglich der Postzustellung und der Müllabfuhr besprochen. Die Vorschläge / Wünsche der Anwohner sollen hier berücksichtigt werden. // R. Höser,  Ortsbürgermeister // 0171-4718508 //

ST. THOMAS | 31.05.2024 | 19:00 Uhr | Am Abend um 19 Uhr fand eine Dringlichkeitssitzung des Ortsgemeinderates St. Thomas als Vororttermin an der Ereignisstelle in St. Johann statt. Dazu hatte Ortsbürgermeister Rudolf Höser gem. §34 (3) GemO  eingeladen. Der Vorsitzende informierte über den aktuellen Sachstand.

 

Zusammenfassung: Priorität hat die Regelung der organisatorischen Fragen betreffend der Alltagsabläufe der Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil St. Johann. Dazu zählen: Zufahrtswege für Notfall- und Rettungsfahrten (diese sind über die Forstwirtschaftswege aus Richtung St. Thomas sichergestellt. Die Rettungsleitsstelle ist entsprechend informiert), der Betrieb für Ver- und Entsorgungsfahrzeuge (Lieferverkehr, Postzustellung, Müllentsorgung, hier sind Einzelheiten noch zu klären und werden zeitnah bekannt gegeben). 

 

Am Dienstag findet ein Ortstermin mit den beteiligten Behörden statt. Darüber und über weiter vereinbarten Maßnahmen wird umgehend an dieser Stelle berichtet.

 

Für Rückfragen steh ich gerne zur Verfügung. // R. Höser,  Ortsbürgermeister // 0171-4718508 //

ST. THOMAS | 31.05.2024 | 12:00 Uhr | Am Vormittag wurde seitens der Ortsgemeinde Kontakt zu allen Beteiligten aufgenommen. Wir befinden uns in der Abstimmung für das weitere Vorgehen. Nach jetziger Planung ist ein Ortstermin mit allen Beteiligten am kommenden Dienstag angesetzt.

ST. THOMAS | 31.05.2024 | 09:44 Uhr | Gemäß § 34 (3) der GemO RLP wurden die  Mitglieder des Ortsgemeinderates zu einer Dringlichkeitssitzung für heute Freitag, 31.05.2024 um 19 Uhr als Ortstermin an der Schadstelle eingeladen. Zu der Sitzung wurde auch der Wehrführer sowie Vertreter der Verbandsgemeinde Bitburger Land eingeladen.

ST. THOMAS | 31.05.2024 | 00:02 Uhr | Noch in der Nacht wurden seitens der Ortsgemeinde  folgende Stellen per E-Mail informiert: Polizei Bitburg (wegen Sperrung der Straße und Lagebeurteilung für Notfall- und Rettungseinsätze), Mitglieder des Ortsgemeinderates (es wird umgehend eine Sondersitzung einberufen), VG Bitburger Land (als übergeordnete Behörde), A.R.T. Trier (Müllabfuhr) und LBM Gerolstein (Radwegeplanungen). Am Tage wird die Postzustellung geregelt (wir berichten).

ST. JOHANN | 30.05.2024 | 22:07 Uhr  | Nach starken Regenfällen am Fronleichnamstag kam zu einem Erdrutsch an der Verbindungsstraße von Zendscheid zum St. Thomaser Ortsteil St. Johann. Das Abgleiten des sehr steilen Geländes hatte sich angekündigt.

 

Vor einigen Tagen wurden an dieser Stelle bereits Risse zwischen Teerbelag und Randbefestigung festgestellt. Vom Regenwasser unterspült kam es jetzt zu dem Abrutschen der Bodenmassen mit den darauf stehenden Bäumen. Das ganze Material rutschte mehr als hundert Meter hinab bis in die Fluten der Kyll. Die Straße ist bis auf weiteres voll gesperrt. Der Ortsteil St. Johann ist deshalb derzeit nicht zu erreichen. Dies gilt sowohl für die Anwohner als auch für Versorgungsfahrzeuge. Das weitere Vorgehen muss mit verschiedenen Behörden abgeklärt werden. Es ist davon auszugehen, dass es zu einer längerfristigen Vollsperrung kommt.

 

Video abspielen

ST. THOMAS | 22.05.2024 | 21:59 Uhr | Nach Ortsbesichtigung und Einschätzung der Gefahrensituation habe ich zuletzt am 22.05.2024 eine E-Mail an die Bauabteilung der Verbandsgemeinde Bitburger Land und an den Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein gesendet und um kurzfristige Unterstützung gebeten.

 

Da es sich bei der Straße um eine Gemeindestraße handelt, sind grundsätzlich die Ortsgemeinde / Verbandsgemeinde zuständig. Der LBM ist in sofern an einer intakten Befahrung der Straße interessiert, weil deren Planungen für die künftige Radwegeführung über St. Johann verläuft.

 

Ein kurzfristiger Ortstermin kam nicht zustande. // FOTOSTRECKE //