21.11.2021 | ST. THOMAS | Am Sonntag hat die Freiwillige Feuerwehr St. Thomas-Usch ihre diesjährige Jahresabschlussübung durchgeführt. Angenommenes Brandobjekt war das Exerzitienhaus in St. Thomas. Abgearbeitet wurde ein realistisches Szenario, bei dem die Rettung von Menschen und die Brandbekämpfung zu leisten waren. Die Einsatzübung wurde vom stellvertretenden Wehrführer Jonas Diekmann vorbereitet und geleitet, beobachtet vom Wehrführer Lothar Dichter. Es nahmen 21 Wehrleute an der Übung teil. Zum Einsatz kamen die Gerätschaften aus dem neuen Einsatzfahrzeug, dass der Wehr seit letztem Jahr zur Verfügung steht.

Als Beobachter konnte man feststellen, dass die Einsatzübung mit klaren Anweisen und ruhig durchgeführt wurde. Die Feuerwehr hat in diesem Jahr wegen der Corona-Einschränkungen weniger Übungen durchführen können als üblich. Und auch die vielen jungen Wehrmänner wachsen stetig in die funktionieren Ablauforganisation hinein. Am Ende gab es zufriedene Gesichter und eine sachlich konstruktive Manöverkritik.

Wir danken unseren Feuerwehrmänner und der einen Feuerwehrfrau für ihren Einsatz an diesem Tag und während des ganzen Jahres. Insbesondere im Jahr 2021 hatte die Wehr alle Hände voll zu tun. Wir erinnern uns gemeinsam an die vielen Einsatzstunden während und nach der Flutkatastrophe. Also, herzlichen Dank euch allen.

Rudolf Höser
Ortsbürgermeister

_____________________
Fotostrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.