ST. THOMAS | 23.07.2021 | Die Flutwelle sorgt auch aus Sicht der Fischereigenossenschaft für jede Menge Probleme. Der im Frühjahr durchgeführte Fischbesatz ist durch das Hochwasser komplett verloren gegangen. Die Uferbereiche in der gesamten Talaue sind in Mitleidenschaft gezogen. Entwurzelte Bäume und Sträucher hängen in den Uferbereichen, alles ist mit Treibgut übersät, Zufahrtswege sind ausgespült. Auch hier müssen wir sehen, wie es weitergeht. Die erforderlichen Maßnahmen, insbesondere auch solche des Wasserbaus wie am Schutzwall vor dem Bolzplatz, werden mit der Unteren Wasserschutzbehörde der Kreisverwaltung des Eifelkreises koordiniert. Ein Ortstermin wurde seitens der Gemeinde bereits beantragt. /rh

__________________
Fotostrecke Situation entlang der Ufer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.