ST. THOMAS | 08.02.2022 | Die Vorbereitungen für die Sanierung der Eisenbahnbrücke zwischen St. Thomas und Kyllburg sind angelaufen. Mehrere Baufirmen sind mit der Baustelleneinrichtung beschäftigt. Dazu muss teilweise die Zufahrt durch den Flurweg im Bereich des Radweges angepasst, also verbreitert werden. Es ist bereits schweres Gerät an die Baustelle gefahren worden. Wegen der notwendigen Vorbereitungsarbeiten finden noch keine Arbeiten im Wasser statt. Das wäre aktuell wegen des hohen Wasserstandes nach tagelangem Regen unmöglich.

Gleichzeitig ist ein Kommando der Kampfmittelbergung im Einsatz. Die erkunden das Gelände auch weit außerhalb der Brückenbaustelle auf der Suche nach Munitionsresten aus dem Weltkrieg. Dies Vorbereitungen stehen offensichtlich im Zusammenhang mit dem Streckenausbau der Eifelbahn. Es wird also ernst mit dem Ausbau und der Elektrifizierung. Die Bevölkerung wird von offizieller Seite weiterhin nicht informiert. Meine Anfragen als Ortsbürgermeister laufen ins Leere. Die von mir im September 2021 angeschriebene, zuständige Staatssekretärin im Mainzer Ministerium Katrin EDER (Bündnis 90/ Grüne), hat mir bis heute nicht geantwortet. //rh

FOTOSTRECKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.