ST. THOMAS | 29.10.2021 | Im Auftrag der Kreisverwaltung werden derzeit die Geröllmassen von der Flut im Juli von der angrenzenden Wiese abgetragen und im ausgespülten Uferbereich entlang des Bolzplatzes eingebaut. Dazu wurde am Ende des Kyllweges eine Furt durch die Kyll hergestellt, damit Bagger und Transportfahrzeug den Fluss durchqueren können. Die Arbeiten werden wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Am Ende soll die Böschung am Bolzplatz wiederum so hergestellt sein, dass wir eine neue Zaunanlage errichten können.

_______________

Fotostrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.